UG (haftungsbeschränkt) gründen

Unsere Kanzlei unterstützt Sie bei folgenden Fragestellungen:

  • Wie wird eine UG (haftungsbeschränkt) gegründet?
  • Welche Vorteile hat die UG (haftungsbeschränkt)?
  • Welche Nachteile hat die UG (haftungsbeschränkt)?

Die UG (haftungsbeschränk)t ist keine eigene Gesellschaft, sondern eine Form der GmbH. Der Unterschied ist, dass das Mindeststammkapital nicht 25.000 € beträgt, sondern nur einen Euro. Die Unternehmergesellschaft hat den Vorteil, dass die Haftung beschränkt ist, jedoch dafür ein geringes Stammkapital aufgebracht werden muss.

Folgende Vorteile hat die Gründung einer UG (haftungsbeschränkt):

  • Keine Haftung der Gesellschafter für Schulden der Gesellschaft
  • Geringes Stammkapital
  • Schnelle Gründung und Eintragung in das Handelsregister
  • Geringe Gründungskosten

Es ist auch möglich, zunächst eine UG (haftungsbeschränkt) zu gründen und dann mit den Geschäften zu beginnen. Wenn dann das Bedürfnis entsteht, weitere Gesellschafter aufzunehmen oder den Umfang der Geschäfte zu erhöhen, kann eine Kapitalerhöhung auf mindestens 25.000 € durchgeführt werden. In diesem Fall wird die UG (haftungsbeschränkt) automatisch zur GmbH.

Ein Nachteil bei einer UG (haftungsbeschränkt) ist, dass ein Viertel des Jahresgewinnes zurückgelegt werden muss. Die Rücklage hat das Ziel, das Stammkapital in Höhe von 25.000 € zu erreichen. Für den Fall, dass insgesamt 25.000 € als Stammkapital eingelegt worden sind oder dieses in Kombination mit der Rücklage erreicht worden ist, wird die UG (haftungsbeschränkt) automatisch zur GmbH.

Welchen Nachteil hat die UG (haftungsbeschränkt)?

Bei der Gründung besteht die Gefahr, dass die UG (haftungsbeschränkt) zu Beginn der Gründung bilanziell überschuldet ist. Das ist der Fall, wenn das Stammkapital zu gering bemessen ist und die Gründungskosten höher als Stammkapital sind. In diesem Fall besteht ein zwingender Insolvenzgrund.  Ein im Gesellschaftsrecht spezialisierter Rechtsanwalt kann bei der Durchführung der Gründung und der Gestaltung der Satzung die Gefahr der Insolvenz ausschließen und rechtssichere Vorkehrungen treffen.

Steuerlich hat die UG (haftungsbeschränkt) die Verpflichtung, Körperschaftssteuer zu zahlen. Der Steuersatz beträgt 15 Prozent. Darüber hinaus muss der Solidaritätszuschlag in Höhe von 5,5 Prozent der Körperschaftssteuer gezahlt werden. Darüber hinaus ist Gewerbesteuer zu zahlen, da die UG (haftungsbeschränkt) ein Formkaufmann im Sinne des Handelsrechts ist und damit ein Handelsgewerbe betreibt.

Jetzt direkt Termin vereinbaren

Bei einer Neugründung können wir Ihnen die Gründung einer UG (haftungsbeschränkt) zum Festpreis zu folgenden Konditionen anbieten:

Basic

180 zzgl. Umsatzsteuer

Medium

420 zzgl. Umsatzsteuer

Professional

570 zzgl. Umsatzsteuer
Umfassende Beratung zur Rechtsform
und den Besonderheiten der Gesellschaft
Planung und Durchführung der Gründung
Ausarbeitung des individuellen Gesellschaftsvertrag
(Satzung der Gesellschaft)
Bereitstellung einer Vorlage
für den Geschäftsführervertrag
Anmeldung zum Handelsregister
Überprüfung der Firma bei der IHK
Sachgründung
Gewerbeanmeldung
Vorlage für die Erstellung der Eröffnungsbilanz
Steuerliche Anmeldung beim Finanzamt

Oder Kontaktieren Sie uns wegen Ihres Anliegens


    Häufig gestellte Fragen zum Thema UG gründen in Berlin:

    • Kann ich ohne Hilfe eines Rechtsanwalts eine UG gründen in Berlin?

      Theoretisch ist für die Gründung einer UG kein Rechtsanwalt nötig, sondern ein Musterprotokoll kann für den Gesellschaftsvertrag verwendet werden. Lediglich der Notar muss dies noch beglaubigen und anschließend kann der Gründungsprozess von Ihnen abgeschlossen werden. Empfehlenswert ist dies jedoch höchstens in sehr einfachen Fällen mit einem Gesellschafter und ohne komplexe Fragen in Sachen Firmenname oder Stammkapital. Und selbst dann, sollten Sie sich im Voraus ausgiebig in den Vorgang der Gründung einer UG in Berlin einlesen, um alle nötigen Schritte durchzuführen. Auf der deutlich sichereren Seite sind mit der Beratung durch einen Rechtsanwalt, der sich durch langjährige Erfahrung bestens mit allen Fragen und Problemen rund um die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) auskennt. Durch unsere angebotenen Festpreise zum UG gründen, müssen Sie dabei keine versteckten Kosten befürchten, sondern können bereits im Voraus einschätzen, wie teuer die anwaltliche Hilfe ist. So können Sie schon ab 180 Euro zzgl. Umsatzsteuer die Gründung einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) in Berlin rechtssicher durchführen und müssen sich keine Gedanken machen, dass Sie wichtige Dokumente vergessen. Dabei geben wir Ihnen außerdem Tipps zu wichtigen Passagen im Gesellschafts- oder Geschäftsführervertrag, die bei potentiellen Konflikten viel Zeit und Geld sparen können. Damit sind Sie auch als Solo-Gründer bereits auf ein Wachstum Ihrer Firma und das Hinzukommen von weiteren Gesellschaftern vorbereitet, so dass einer erfolgreichen Expansion im In- und Ausland nichts im Weg steht. Sollten Sie noch Fragen zu den Steuern bei einer UG haben oder eine ausführliche Steuerberatung für den Jahresabschluss suchen, hilft Ihnen unsere Steuerberatung für Unternehmen in Berlin weiter und sorgt dafür, dass bei Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldung und Co. nichts schiefgeht.

    • Welche Vorteile bietet eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)?

      Eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) ist Teil der Kapitalgesellschaften und punktet vor allem durch die Haftungsbeschränkung. Damit haften Sie und andere Gesellschafter, im Gegensatz zu Personengesellschaften, nicht mit Ihrem Privatvermögen, sondern lediglich das Vermögen des Unternehmens wird bei Insolvenz oder rechtlichen Streitigkeiten herangezogen. Erst seit 2008 gibt es die UG im deutschen Recht, die sich als Alternative zur britischen Unternehmensform Limited company (Ltd.) entwickelt hat. Schon ab einem Euro Stammkapital ist die Gründung einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) möglich, wodurch Sie nicht 25.000 Euro zum Start des Unternehmens aufbringen oder auf eine Rechtsform im Ausland ausweichen müssen. Die UG soll vor allem als einfachere und günstigere Alternative zur GmbH dienen, so dass durch ein Musterprotokoll statt einer ausgearbeiteten Satzung bzw. einem Gesellschaftsvertrag noch ein paar Euro für Gründer mit wenig Startkapital gespart werden kann. Beschränkungen hinsichtlich der Branche der gegründeten Firma gibt es nicht, wodurch die Rechtsform sowohl für Handwerksbetriebe, Industrie und andere Bereiche eingesetzt werden kann. Für Solo-Selbstständige ist die UG eine gute Option, da Sie so einfach die Haftung mit Ihrem Privatvermögen vermeiden und dafür kein großes Startkapital benötigen. Angesichts der vielen Vorteile ist die Gründung einer UG häufig ein sinnvoller Schritt und im Vergleich zu Personenunternehmen in vielen Situationen zu empfehlen. Ob es dabei mehr Sinn macht, eine UG oder doch eine GmbH zu gründen, fassen unsere Anwälte gerne in der persönlichen Beratung zusammen, damit Sie die passende Rechtsform für Ihr Unternehmen in Berlin wählen können.

    • Welche Nachteile muss ich bei der Gründung einer UG beachten?

      Obwohl die genannten Vorteile die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) sehr beliebt machen, sollten Sie vor dem UG gründen in Berlin ebenfalls die möglichen Nachteile der Rechtsform kennen. Bedeutendster Nachteil ist wohl zu Beginn die Ansparpflicht, die bedeutet, dass Gewinne der Gesellschaft nicht in voller Höhe an die Gesellschafter ausgeschüttet werden dürfen, sondern mindestens ein Viertel der Summe in die Rücklagen fließen muss, wenn noch kein Stammkapital von 25.000 Euro erreicht ist. Dies kann bei kleinen Unternehmen, bei denen der Gesellschafter aus den Gewinnen seinen Lebensunterhalt bestreitet, durchaus für mögliche Probleme sorgen, weshalb Sie sich dessen vor der Gründung einer UG bewusst sein sollten. Ein weiterer wesentlicher Nachteil ist das Verbot von Sacheinlagen, um das Stammkapital zu erhöhen. Stattdessen müssen Stammeinlagen bar eingesetzt werden und immaterielle Vermögensgegenstände oder andere Sachwerte werden nicht für das Stammkapital anerkannt. Manchmal kann zudem die Unternehmensform der UG für komische Blicke bei Geschäftspartner sorgen, denn durch ein Mindestkapital von nur einem Euro wird die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) nicht so ernst genommen wie eine GmbH, bei der mindestens 25.000 Euro als Sicherheit hinterlegt sind. Beheben lässt sich dies jedoch später mit einer Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die möglich ist, sobald das Stammkapital eine Summe von 25.000 Euro erreicht hat. Gerne beraten wir Sie näher, ob eine UG die beste Rechtsform für Ihre Unternehmensgründung ist oder ob andere Kapitalgesellschaften wie GmbH oder AG eine bessere Lösung sind.

    • Was sind die Unterschiede zu einer GmbH?

      Wenn es um Rechtsformen für Kapitalgesellschaften geht, wird von Firmen vor allem die UG oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) genutzt, die beide durch ihre Haftungsbeschränkung viele Vorteile bieten und dabei geringere Anforderungen als eine Aktiengesellschaft (AG) besitzen. Welche Gesellschaftsform am besten zu Ihnen passt, hängt von vielen Faktoren ab und lässt sich pauschal nicht sagen. So müssen Sie bei einer UG nicht sofort das Stammkapital von 25.000 Euro als Gesellschafter hinterlegen, sondern können dies durch Gewinne der Firma langsam aufbauen. Damit können Sie eine persönliche Haftung vermeiden, auch wenn Sie als Gründer mit wenig Startkapital in die UG starten. Zudem bietet sich nach der Gründung später ebenfalls noch die Möglichkeit, dass Sie Ihr Unternehmen in eine GmbH umwandeln können, sobald das Stammkapital von mindestens 25.000 Euro angespart wurde. Allerdings müssen bei einem Stammkapital der UG, das unterhalb der vorgeschriebenen Summe liegt, 25 Prozent des jährlichen Gewinns der Firma zurückgelegt werden, bis die 25.000 Euro schließlich erreicht sind. Die Kosten für unsere Fachanwälte, wenn Sie eine UG in Berlin gründen, liegen unterhalb der Preise für die Gründung einer GmbH. Dadurch können Sie bei knappem Startkapital noch einmal ein paar Euro sparen. Für das UG Gründen bieten wir Ihnen mit Basic, Medium und Professional drei verschiedene Pakete an, die Sie als Gründer bei den Formalien unterstützen. Im günstigsten Paket besprechen wir mit Ihnen alle Einzelheiten, aber Sie übernehmen zum Beispiel die Gewerbe- und Steueranmeldung beim Finanzamt selbst, während unsere erfahrenen Anwälte in der Professional-Stufe sämtliche Vorgänge für Sie erledigen.

    • Ist eine UG auch bei mehreren Gesellschaftern sinnvoll?

      Die UG kann sowohl für Einpersonengesellschaften, als auch für Mehrpersonengesellschaften verwendet werden. Ebenfalls können die Gesellschafter unterschiedliche Summen investieren und müssen nicht alle den gleichen Anteil am Unternehmen vorweisen. Vorsichtig sein müssen Sie lediglich, wenn Sie eine UG gründen in Berlin mit mehr als drei Gesellschaftern. Denn in diesem Fall kann nicht mehr das einfache Musterprotokoll verwendet werden, sondern es muss ein Gesellschaftervertrag aufgesetzt werden. Ebenfalls auf das Musterprotokoll verzichten, müssen Sie, wenn Sie mehr als einen Geschäftsführer für die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) einsetzen möchten. Außer bei diesen Dingen werden Sie jedoch kaum eingeschränkt und können sowohl als juristische Person eine UG gründen oder auch später neue Gesellschafter zum Unternehmen hinzufügen. Zudem haben Sie bei der UG die Möglichkeit, die Firma bei Erreichen des Stammkapitals von 25.000 Euro in eine GmbH umzuwandeln, so dass Sie nicht auf eine Rechtsform festgelegt sind. Damit können Sie zu Anfang die niedrigeren finanziellen Anforderungen der UG nutzen, um später auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu wechseln. Wie das Ganze funktioniert, erklären unsere Anwälte in Berlin Charlottenburg Ihnen gerne ausführlich. Falls Sie eine UG gründen möchten, bei der die Situation etwas komplexer ist und zum Beispiel mehrere Teilhaber eingetragen werden sollen, empfehlen wir auf jeden Fall eine vorherige rechtliche Beratung, damit Sie bei der Gründung nichts vergessen. Gerne besprechen unsere Anwälte im persönlichen Gespräch alle Voraussetzungen, auf die Sie bei Ihrer Gründung achten müssen und helfen Ihnen, dass das Gründen der UG rechtssicher und zügig abläuft. Kontaktieren Sie uns ganz einfach via Telefon, E-Mail oder WhatsApp und wir beantworten Ihre Anfrage in Kürze.

    UG gründen in Berlin (haftungsbeschränkt)

    UG gründen in Berlin mit wenig Startkapital

    Wenn Sie nach einer Rechtsform mit Haftungsbeschränkung für Ihr Unternehmen suchen, aber über wenig Startkapital verfügen, ist die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) eine gute Wahl. Mit der UG müssen als Alternative zur GmbH nur mindestens ein Euro von einem Gründer aufgebracht werden, ohne dass Nachteile bei der Haftungsbeschränkung entstehen. Durch ein Musterprotokoll und andere Verkürzungen von Formalien kann die Gründung einer UG und deren Eintrag in das Handelsregister dabei schnell erfolgen.

    Geringe Kosten für die Beratung

    Durch die einfacheren Voraussetzungen im Vergleich zur GmbH sind bei der Gründung einer UG in Berlin auch die anwaltlichen Kosten geringer, so dass Sie auch als Gründer mit wenig Geld eine rechtliche Beratung suchen sollten. In der Rechtsanwaltskanzlei Bildt haben Sie dank Festpreisen für das UG gründen immer die volle Kostenkontrolle und Transparenz, wenn Sie sich für unsere Hilfe entscheiden. Mithilfe von drei unterschiedlichen Paketen wählen Sie aus, in welchem Ausmaß wir Ihnen als zuverlässiger Partner zur Seite stehen sollen und auf Wunsche übernehmen wir für Sie gerne den gesamten Gründungsprozess, so dass die Kommunikation mit Notar, Finanzamt und Co. ohne Problem abläuft.
    Kontakt:Wittelsbacherstraße 18 | 10707 Berlin 030 407 417 31info@bildt-law.de